Klassenlehrerinnen

1A - Judith WEGSCHEIDER

Mein Name ist Judith Wegscheider und ich freue mich auf ein weiteres ereignisreiches Jahr. Mein Ziel ist es, den Kindern Freude am Lernen und vor allem am Lesen zu vermitteln.

2A - Andrea LECHNER

Jeden Schüler/jede Schülerin als Individuum sehen und fördern, aber trotzdem die Klasse als Ganzheit führen.

2B - Bettina SCHULZ

Mein Name ist Bettina Schulz. Ich bin seit einigen Jahren hier am schönen Czerninplatz. In diesem Jahr starten meine SchülerInnen und ich mit Freude in das 1. Schuljahr. Darüber hinaus ist mir die Leseförderung ein großes Anliegen.

3A Renate GRÜNDLER

Ein Tag, an dem nicht mindestens einmal herzlich gelacht wird, ist ein verlorener Tag!“ Humor, Kunstunterricht und Theaterwerkstatt sind Schwerpunkte meines Unterrichtes. Bildung hat für mich die Zielsetzung „Kinder zum Leben zu befähigen!

 

4A - Elisabeth BAUMGARTNER

Diplomierte Montessoripädagogin
Mein Name ist Elisabeth Baumgartner-Pratschner und ich darf die 4a begleiten. Wie jede andere Gruppe sind auch wir eine Schar von Individualisten, mit unterschiedlichsten Begabungen und Stärken.

Für mich als VS-Lehrerin mit Montessoridiplom gilt der Grundsatz "Hilf mir es selbst zu tun". Wie gelungen ist unser Schulalltag, wenn die SchülerInnen Neues anpacken, Bekanntes wiederholen, Gelerntes weitergeben und mir mit einem strahlenden Gesicht ihre getane Arbeit zeigen - sehr gelungen!!!

1MSK - Mehrstufenklasse Petra MARESCH

Ich freue mich, die Kinder der 1MSK zu begleiten. Freude am Lernen, Neugier und Forscherdrang wecken, sowie alles selbst ausprobieren und erfahren, ist für mich besonders wichtig. Die Kinder zu Selbstständigkeit zu begleiten und dort anzusetzen, wo sie es brauchen („Hilf mir, es selbst zu tun“), ist mein Grundgedanke. 

5MSK - Mehrstufenklasse Petra HOFER

Miteinander und voneinander lernen

In der Mehrstufenklasse werden Vorschulkinder und Kinder von der 1. bis zur 4. Schulstufe gemeinsam unterrichtet. Der Unterrichtsallatag ist geprägt von Freiarbeitsphasen. Dadurch können die Kinder nach ihren Fähigkeiten und Stärken gefördert und gefordert werden.